Partnerschaft Bolivien

 

Informationen

 

Videogruß von Jaime

Einen Videogruß aus Bolivien schickt uns Jaime Jemines Silva, der von 2015 bis 2016 den Freiwilligendienst in unserer Pfarrgemeinde absolvierte.

 

Gebetswoche 2020

In der Woche vom 27.9. bis 3.10. treffen wir uns an jedem Abend um 21:00 Uhr deutscher Zeit mit den Geschwistern in Bolivien, um miteinander zu beten. Am Samstag, den 26.9., findet das Gebets-Treffen bereits um 18.00 Uhr statt und am 4.10. um 15.00 Uhr. Sie können daran aktiv teilnehmen.

Zur Aktionsseite der Gebetswoche

 

Stay Home – Quédate En Casa

In einem deutschsprachigen Videoclip berichten ehemalige bolivianische Volontäre und Volontärinnen von ihrem Alltag in Bolivien in Zeiten von Corona.

 

Begegnungsreise in die Prälatur Aiquile, Bolivien

 

Wegen der Corona-Pandemie wird die Begegnungsreise in das Jahr 2021 verschoben!

 

 

Der Bolivienkreis wird im Jahr 2020 erstmalig eine Begegnungsreise zu unseren Partnern in Aiquile veranstalten. Die Flüge sind reserviert, das Programm ist vorbereitet. Am 8. August geht es los: Die erste Begegnungsreise zu unserem Partner, der Prälatur Aiquile.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Mehr erfahren Sie am 29. Januar um 20.00 Uhr bei der Informationsveranstaltung im Pfarrheim von St. Michael Vorsfelde. Dort wird Ihnen mehr über die Reiseinhalte, die Unterkünfte, das Partnerschaftsprojekt und welches Programm unsere Partner in der Hauptstadt der Musik, der Charango (siehe Foto) für uns vorsehen, mitgeteilt. Persönliche Wünsche können vorgebracht werden und werden in Absprache mit unseren Partnern berücksichtigt. Die Begegnung mit den Partnern wird im Vordergrund der Reise stehen. Hierzu gehört das Kennenlernen der Religösität, der Kultur, der Geschichte und der heutigen Aktivitäten der Partner. Weiterhin natürlich auch das Wiedersehen mit den ehemaligen Freiwilligen Naira Galarza Saavedra und Jaime Jemenez, die in St. Michael tätig waren. Außerdem werden wir Sehenswürdigkeiten besichtigen. Derzeit in Planung sind der Besuch der Stadt Cochabamba (u.a. Statue Cristo de la Concordia, Markt La Cancha), Salar de Uyuni (Salzsee), die Mi­nenstadt Potosi, die Heimatstadt unseres Freiwilligendienstleistenden Jose Urcullo - Camiri. Der Preis wird bei 1.750 € für Erwachsene und 1.500 € für Jugendli­che (Kindergeldanspruch vorausgesetzt) liegen. Zusammen mit den Teilnehmern der Begegnungsreise 2020 der Bistümer Hildesheim und Trier wird am 28/29. Februar (18.00 bis 17.00 Uhr) ein Vorbereitungsseminar in Duderstadt stattfinden. In diesem Seminar lernen SIe das Notwendige (bolivianische Kultur und Geschichte, Gesundheitsschutz, Klima, Verhaltensregeln uvm.), um die Reise durchführen zu können. Die Teilnahme an diesem Seminar ist daher verpflichtend. Bitte reservieren Sie sich den Termin.

Melden Sie sich bis zum 15.02.2020 im Pfarrbüro oder bei N. Batzdorfer an (siehe Plakat). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bei Interesse wenden Sie sich an folgende Adresse:

Norbert Batzdorfer, Tel: 05363/80949-10,
E-Mail: batzdorfer(at)wolfsburg.de

 

Interview zur Amazonas-Synode mit Bischof Jorge Herbas Balderrama OFM

 "Eine Kirche hin zu den Rändern"

 Warum ist es so wichtig, dass das Amazonasgebiet

 durch die Amazonassynode in den Blick gerückt wird ?

 Zum Interview, 23.10.2019

 

 

 

Jose Edgar Urcullo Villarroel (Jose) aus Camiri ist seit März im Freiwilligendienst „Weltwärts" in der Kita tätig

Jose ist seit dem 16. März 2019 in unserer Pfarrei. Er kommt aus Camiri (Departamento Santa Cruz) und ersetzt Armando Penarrieta aus Ai­quile, der leider kurzfristig abgesagt hatte. Zusammen mit 3 weiteren jungen Freiwilligen aus Bolivien üben sie ihren Freiwilligendienst im Bistum Hildesheim aus. Jose wohnt bei uns im Pfarrhaus und wird für ein Jahr in der Kindertagesstätte von St. Michael arbeiten. Herzlich willkommen!
Der Bolivienkreis unserer Pfarrei übernahm die Begleitung während der einmonatigen Eingewöhnungszeit. In der Osternacht feierte er mit der Kirchengemeinde seinen 26. Ge­burtstag und war auch schon bei Treffen einzelner Gemeinschaften in St. Michael Vorsfelde dabei. Er ist studierter Betriebs- und Finanzwissenschaftler und hat zuvor bei einer Genossenschaftsbank in Camiri gearbeitet.

 

 

Zum Bericht in der KirchenZeitung, 28.04.2019

 

 

 

 

 

 

Naira Alejandra Galarza Saavedra wurde am 7. Januar 2018 verabschiedet

Unsere Freiwilligendienstleistende, Naira Alejandra Galarza Saavedra, wurde in der hl. Messe am Sonntag, 7.1.18 verabschiedet. Seit Januar 2017 war sie in der Pfarrgemeinde und arbeitete seit März 2017 in der Kita St. Michael Vorsfelde. Am 13.1. flog sie zurück in die Prälatur Aiquile Bolivien

 

Bischof Jorge Herbas besuchte St. Michael am 10. September 2017

Anläßlich des Geburtstages von Bischof Norbert Trelle war Bischof Jorge Herbas aus Aiquile im Bistum. Am 10. September zelebrierte Bischof Jorge Herbas, der Franziskaner Mönch, die hl. Messe um 10.30 Uhr. Anschließend fand die Begegnung mit der Gemeinde beim Kirchenkaffee des Eine Welt Ladens statt. Im anschließenden Arbeitsessen wurde das weitere Vorgehen im Projekt "Internat San Franceso de Asis" mit Bischof Jorge Herbas besprochen.

Seit Februar 2016 unterstützen wir das Internat San Francesco de Asis in Aiquile. So wurden Computer angeschafft und eine Lehrerin für den Zusatzunterricht eingestellt. Die Internatsbesucher erhöhten sich von 35 Kinder auf 45. 

Es wurde uns berichtet, dass nun aus persönlichen Gründen eine Vakanz beim Zusatzunterricht entstanden ist. Bischof Jorge wird auf Grund unserer Finanzierungszusage unverzüglich Ersatz einstellen. Wir planen eine Erweiterung, um die Fächer Mathematik, Physik und Chemie abdecken zu können. Außerdem wird vom Bischof ein Projektleiter für das Internat abgestellt werden, der zukünftig Ansprechpartner ist. Dadurch wird das Projekt auf sicherere Füße gestellt.

Auf Grund staatlich geänderter Rahmenbedingungen, verteilt sich die Internatsbetreuung zukünftig auf Vormittag und Nachmittag, da wechselseitig Unterricht in den staatlichen Schulen ist. Das erschwert die Betreuung.

Nach den bisherigen Erfahrungen im Reverse-Freiwilligendienst werden die Freiwilligen zukünftig in Cochabamba einen von der Prälatur Aiquile finanzierten Deutschkurs besuchen.

Herzliche Grüße wurden von Jaime übermittelt, der sich noch von den Folgen eines Verkehrsunfalls erholt. Wir wünschen ihm gute Besserung und Gottes Segen!

 

Freiwilligendienst - Naira in St. Michael, Wolfsburg

Unsere Freiwilligendienstleistende, Naira Alejandra Galarza Saavedra, feierte mit dem Bolivienkreis und Unterstützern ihr Bergfest. Sie arbeitet seit März 2017 in der Kita St. Michael Vorsfelde und wird bis Januar 2018 in der Pfarrgemeinde ihren Freiwilligendienst leisten.

 

 

 

 

St. Michael, Wolfsburg ist Mitträger der Bistumsaktion "Allianz für die Schöpfung"

Der Klimawandel ist deutlich in unserem Partnerland Bolivien zu spühren. Anhaltende Dürreperioden führen zu Wasserknappheit. Die Mitträger der Bistumsaktion "Allianz für die Schöpfung" wollen angesichts dieser Situation für eine Verbesserung der Lebenssituation in Bolivien sorgen und dass Bewusstsein für eine Bewahrung der Schöpfung hier und dort zu stärken. Als Zeichen der Verbundenheit wurde ein Apfelbäumchen in St. Marien Velpke auf dem Kirchengelände, gleich nehmen der Flüchtlingsunterkünften geplanzt.

 

Ehepaar Miranda besuchte unsere Partnerschaft Aiquile

Modestina und Leonardo Miranda besuchten im März letzten Jahres unsere

Partnerschaft in Aiquile.  Dabei trafen Sie Jaime Jemines wieder, der sie zusammen mit Bischof Jorge Herbas seiner mehrköpfigen Familie vorstellte.

Bedeutsam für die Partnerschaft waren die Organisationsgespräche mit dem Verantwortlichen in Aiquile, Hermano Marcos und Bischof Jorge Herbas. So konnten sie sich vom Fortschritt des Partnerschaftsprojektes, dem Internat San Francesco des Asis überzeugen.

 

Freiwilligendienst von Jaime Jemines Silva im Januar 2016 beendet

Vom 24. Januar 2015 bis 20. Januar 2016 war Jaime Jemines Silva in unserer Pfarrgemeinde und übte den Freiwilligendienst in der Kindertagesstätte

St. Michael aus.

Jaime konnte viele Eindrücke von unsere Pfarrgemeinde, der politischen Gemeinde, von den hier lebenden Menschen und unserer Kultur kennenlernen. So stellte er die Unterschiede zwischen Bolivien und Deutschland schnell fest. Hier ist alles geregelt, pünktlich, korrekt, nicht minder freundlich, vieles verbindlicher, doch weniger christlich motiviert. Mit großer Bereitschaft hat er sich, trotz Sprachschwierigkeiten, den Herausforderungen gestellt. Der Hilfe der in unserer Gemeinde lebenden, spanisch sprechenden Gemeindemitglieder war ihm gewiss. Hier sei besonderen Dank an Familie Miranda, Ehepaar Hinrichs und Frau Ebert ausgesprochen.

Verantwortlich für den Freiwilligendienst zeichnete sich in unserer Gemeinde der Bolivienkreis. Es waren gerade die alltäglichen Kleinigkeiten, die uns herausforderten.

Im Urlaub fuhr Jaime zusammen mit der Propstei Jugend Vorsfelde und der Pfarrgemeinde St. Marien Fallersleben für eine Woche nach Taize. Anschließend konnte er die Heimat von Frau Miranda, das bayrische Land kennenlernen. Von Münschen aus flog er zusammen mit Victor, dem Freiwilligen in Hannover, nach Rom, der ewigen Stadt

 

Ab 24.1.2015 ist Jaime Jeminez Silva für 1 Jahr in St. Michael Wolfsburg und absoviert seinen Freiwilligendienst

Am 24.1.15 holten wir ihn in St. Heinrich, Braunschweig ab.

Er wohnte für einen Monat bei Familie Miranda aus Velpke und sammelte schon viele Eindrücke von St. Michael und besuchte die Sprachschule.

Nun wird er in unserer Kirchengemeinde, vornehmlich in der Kindertagesstätte St. Michael, arbeiten. In dieser Zeit wohnt er im Obergeschoß des Pfarrhauses St. Michael Vorsfelde. Die Organisation des Freiwilligendienstes geschieht über das Bistum Hildesheim (s. Bericht in der Kirchenzeitung).

Hier vor Ort kümmert sich der Bolivienkreis um Jaime

 

Besuch aus Aiquile (Erfahrungswoche in St. Michael Wolfsburg), 28.9.-5.10.2014

Erfahrungsaustausch beim Kirchenkaffee (Padre Lionel, Prälatur Aiquile)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besuch der Gedenkstätte Marienborn                    Bericht WAZ 07.06.2014