Baumpflanzaktion zur 90 jährigen Kirchweihe in Velpke

Die St. Marien Gemeinde feierte im November 2019 die 90 jährige Weihe ihrer Kirche. Zu diesem freudigen Anlass entstand die Idee zu einer gemeinsamen Baumpflanzaktion. Das Pflanzen eines Baumes soll als Zeichen von Leben und Hoffnung für die Zukunft in unserem Kirchort stehen. Die Wahl fiel auf eine Goldulme. Diese Baumsorte passt durch ihre Größe gut an den geählten Platz links von der Kirche und sieht nebenbei sehr schön aus. Ein ca. drei Meter hoher Baum war in den Gärtnereien der Region nicht verfügbar. Wir wurden jedoch schließlich in einer Baumschule in Norddeutschland fündig. Zur Baumpflanzung kamen erfreulicherweise mehr als zehn Personen, so dass die Aktion, nicht zuletzt durch die tatkräftige Unterstützung durch Herrn Tauermann mit einem Bagger, leicht von der Hand ging. zur Stärkung hatte Frau Miranda eine leckere Brotzeit für die Helfer vorbereitet. Nach dem feierlichen Gottesdienst am 3. November wurde die Goldulme von Pfarrer Hoffmann gesegnet. Abgerundet wurde die Aktion durch die Pflanzung eines weiteren Baumes im Kirchengarten. Dieser Apfelbaum wurde uns von der evangelischen St. Andreas Gemeinde in Velpke zum Kirchweihfest geschenkt.

Für das lokale Leitungsteam Velpke, M Kokoschka

 

Verschönerung des Kirchgartens in Velpke

Gemeinsame Aktionen wie der Frühjahrsputz im Kirchgarten muss­ten in der aktuellen Situation zwar verschoben werden. Maßnahmen zur Verschönerung des Kirchgartens in Velpke gehen jedoch weiter voran. Nachdem die Flüchtlingsunterkünfte auf dem Kirchengrundstück durch die Gemeinde abgebaut wurden, galt es die wieder freigewor­dene Fläche zu gestalten. Dazu wurde neuer Rasen gesät und durch Kinder ein paar kleine Tannen eingesetzt. Sie werden nun fleißig ge­gossen und mit etwas Glück werden sie irgendwann zu Weihnachten den Kirchraum schmücken. Im letzten Herbst haben wir zur Kirchweihe zwei Bäume gepflanzt. Nun wurde auch die in die Jahre gekommene Bank ersetzt. Sie wird in Kürze aufgestellt und wir freuen uns schon darauf, die neue Sitz­gelegenheit bei einem Grillabend nach dem Gottesdienst mit Ihnen auszuprobieren. Bis dahin wünschen wir Ihnen viel Gesundheit und Gottes Segen!

Für das lokale Leitungsteam Velpke, M Kokoschka