Frauengemeinschaft

 

Gegründet wurde die Frauengemeinschaft am 13.02.1951 und besteht in diesem Jahr seit 60 Jahren. Sie hat zur Zeit 43 Mitglieder, die sich einmal im Monat, immer mittwochs, im Pfarrheim zu Vorträgen, sowie zum Klönen bei Kaffee und Kuchen treffen. Aber auch Aktivitäten, gemeinsame Gottesdienste mit St. Marien, Velpke und St. Bernward, Wolfsburg stehen auf dem Programm. Oekumenisch verbunden ist die Frauengemeinschaft mit der Frauenhilfe St. Petrus, Vorsfelde.

Weitere Informationen erhalten sie bei Frau Brigitte Lanfer oder im Pfarrbüro.

 

Weitere Informationen
 
Pressemitteilung zum 50. Jubiläum
 
 

 

Wegen der Corona-Maßnahmen

finden momentan keine Treffen statt

 

 

Frauenpilgertag im Bistum Hildesheim

Zum fünften Mal findet am 21.09.2019 der Frauenpilgertag im Bistum Hildesheim statt, dieses Mal in 14 Dekanaten und Regionen. Der Tag ist in diesem Jahr inspiriert durch die Frauen der Ausstellung "Das weibliche Gesicht von Kirche". In den Impulsen geht es um die Lebensthemen, Vorbilder und Visionen von Frauen, also auch der teilnehmenden Pilgerinnen, für ihr Leben und "ihre" Kirche.

 

 

 

 

 

 

 

„ Kommt, alles ist bereit" - Weltgebetstag am 01.03.2019

Unter diesem Motto trafen wir uns mit der ev. Andreasgemeinde zur Weltgebetstagsandacht in St. Marien. Frauen aus Slowenien hatten die Gottesdienstordnung in diesem Jahr erstellt. Slowenien ist der kleine EU - Staat zwischen Italien, Österreich. Ungarn, Kroatien und der Adriaküste. Für viele von uns ist dieser Staat ein weißer Fleck auf der Landkarte. Dies wollten slowenische Frauen ändern, indem sie Menschen aus aller Welt einluden, ihr vielfältiges Land kennen und lieben zu lernen. Eine so große landschaftliche Vielfalt auf kleinstem Raum gibt es in kaum einem anderen EU - Staat. Bei der Bewahrung der Schöpfung gehört Slowenien zu den Spitzenreitern in Europa: etwa ein Drittel der Fläche steht unter Naturschutz - mehr als doppelt so viel wie im EU - Durchschnitt. Gerade einmal 2 Millionen Menschen leben in Slowenien - knapp 60% sind katholisch. Der Weltgebetstag wird jedes Jahr von christlichen Frauen aus einem anderen Land vorbereitet. Am 1. Freitag im März wird dieser Gottesdienst in mehr als 120 Ländern durch verschiedene Zeitzonen rund um den Globus gefeiert. Der Weltgebetstag ist damit die weltweit größte ökumenische Frauenbewegung. Erst seit 1991 ist Slowenien ein selbstständiger Staat. In der Gottesdienstordnung hörten wir von unterschiedlichen Lebenssituationen, sowie von Sorgen und Nöten slowenischer Frauen und ihrer Familien. Mit der durchgeführten Kollekte werden deshalb Frauenprojekte in Slowenien unterstützt, die eine Verbesserung des Alltagslebens von Frauen auf dem Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft fördern. Nach der Andacht trafen wir uns zu einem gemeinsamen Essen im Pfarrheim. Es gab eine rote Bohnensuppe und zum Nachtisch Nusskuchen und Muffins. Das Essen schmeckte allen sehr gut und es wurde sich noch einige Zeit angeregt unterhalten.

Monika Fuhrmann

 

Weiterführende Links

Renovabis - Weltgebetstag der Frauen 2019

kfd - Weltgebetstag der Frauen